Pressezentrum

  • TechnoTobby äußerte sich einem Reporter gegenüber, dass er sehr unzufrieden sei, nach 3 Rennen nur 12 Punkte zu haben. Sehr gelobt dagegen habe er seinen Teamkollegen, der schon 1 Sieg hat. Man arbeite zur Zeit an neuen Teilen, die denn hoffentlich schon am 1.12 in Hockenheim zum Einsatz kommen. Warum es in den ersten 3 Rennen nicht so lief, konnte TechnoTobby so recht auch nicht beantworten. Die Konkurenz dieses Jahr ist momentan einfach zu stark, dabei habe man ja ein gutes Auto. Man werde die ersten 3 Rennen ausgiebig analysieren und weiter an der Performence arbeiten.

  • Als nächstes erwartet uns ein, wovon auszugehen ist, turbulentes Wochenende in Monaco. In der 1. Kurve soll einen exzellenten Flügelsalat geben. Eine Kreation aus englischen Chips, italienischen Tomaten, deutschen Würsten und das alles in einer leckeren Red Bull Soße.



    Weiter oben kommt es gelegentlich zum Stau in der Casino Kurve, da einige gern schonmal dort parken um kurz ins Casino flitzen um dort ein Ründchen zu spielen.


    Dann durch den Tunnel und an dessen Ende findet sich meist Ali mit seinem Spoiler Shop ein, wo es bei den Grand Prix's günstig Ersatzteile gibt. Heiß begehrt sind dabei vor allem die vorderen Flügel.


    Dann weiter am Schwimmbad vorbei, wo auch gern mal halt gemacht wird an heißen Tagen um ein wenig anzukühlen bevor die Reise dann wieder aufgenommen wird.


    Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob es trocken oder ein eher nasser Grand Prix werden wird. Fals auch noch der Regen mit dabei ist, reicht das Wort ,,turbulent,, bei weitem nicht mehr aus.


    Ankommen das Ziel und Hauptsache irgendwie Punkte mit nach Hause nehmen ist das Ziel von Yvan zum bevorstehenden Rennen. Sein knappe Antwort auf die Frage, was er von der Strecke hält: Yvan Monaco nicht mögen!

  • 2. Fahrer von Force India wieder fit!


    Nachdem der 2. Stammfahrer von Sahara Force India, Tobi1304 die letzten beiden Rennen aus gesundheitlichen Gründen (tatsächlich hat mein Spiel und Steam gesponnen und beim 4. Rennen kamen kurzfristig Probleme dazwischen, weswegen ich auch keinen Nerv hatte noch was zu schreiben...) aussetzen musste, möchte er nun in Monaco wieder voll einsteigen.


    "Die Strecke in Monaco zählt sicherlich zu den Highlights, und ich denke, jeder Fahrer schätzt den Flair der rund um den Kurs herrscht. Doch wird es ein harter Kampf werden auf dem engen Stadtkurs, die kleinsten Kollisionen können zu einem Ausfall oder einer Safety Car Phase führen."


    Auf die Frage, ob er lieber im Trockenen oder bei Regen fahren würde antwortete der Formel 1 Neuling:


    "Natürlich bei Regen! Meiner Ansicht nach kommt eine nasse Strecke unserem Auto eher entgegen und auch mein Fahrstil passt besser zu nassen Verhältnissen. Außerdem", so der Fahrer mit einem Augenzwinkern, "wird das Feld bei Regen sicher gut durcheinander gewürfelt was uns in die Karten spielen könnte."

  • Maverick freut sich auf erstes Rennen für Ferrari!
    Kurz vor dem Start seines ersten Rennens in der F1 2012 Liga, stand John Maverick noch Rede und Antwort für ein paar Fragen.
    Zusammenfassend freut er sich auf das Rennen in Monaco, geht aber auf Grund der fehlenden Testmöglichkeiten nicht von einem atemberaubenden Ergebnis aus. Wenn überhaupt, könne er vielleicht von Fehlern anderer provitieren, doch dazu muss er natürlich weitestgehend fehlerfrei bleiben. Gar nicht so einfach auf einer Strecke wie Monaco, wo jeder kleinste Fehler gleich dick bestraft wird.
    Besonders die erste Kurve dürfte es wohl in sich haben und könnte bereits über den weiteren Rennverlauf entscheidend sein, meint Maverick. Wir sind gespannt!

  • Fluch oder Segen auf indischen Wegen?
    Desaster in Neu Delhi bewegt Farin und jotobi zu einem großen Schritt


    Angespannte Stimmung, Trubel und Verwirrung in der Sauber-Box während des GP von Indien in Neu Delhi. Während die Autos über die Strecke heizten und um möglichst viele Punkte fuhren, gab es innerhalb der Sauber-Mannschaft heftige Diskussionen.
    Doch hierbei stand nicht die Frage nach der weiteren Rennstrategie im Vordergrund, diese wurde eher zur Nebensache, als jotobi und sein Teamkollege Farin über den Boxenfunk direkt miteinander Kontakt aufnahmen und das Team von der Kommunikation zeitweise komplett trennten. Während die Box an einen technischen Defekt der Funkwege zu den Autos dachte, wussten die beiden Piloten genau, dass es sich hier um einen bewusst gewählten Schritt handelte.


    Minutenlang hörte die Box nichts von ihren Piloten. Als plötzlich die Kommunikation wieder offen stand, äußerten sich Farin und jotobi aber in keiner Weise zu den Vorfällen. Das Team wirkte während der letzten Runden verwirrt und wütend zugleich. Niemand wusste, was mit den beiden in den Autos sitzenden Fahrern los war.
    Auch nach dem Ende des Rennens stiegen die beiden wortlos aus ihren Autos, ließen sich wie gewohnt nacheinander von der LIGA-Leitung wiegen und gingen dann ohne Pressesprecher direkt in den Pressebereich.


    Hier ließen sie nach einem Moment der Stille die Bombe platzen:


    “Mit sofortiger Wirkung verlassen jotobi und Ich den Sauber-Rennstall und werden noch heute ein neues Team suchen. Wir werden keinerlei Fragen zu diesem Thema beantworten. Nur so viel: Die Ergebnisse sprechen absolut für sich!“


    Innerhalb der nächsten Minuten packten die beiden ihre Sachen und verließen das Motorhome des Sauber-Rennstalls in Richtung des nahe der Strecke liegenden Hotels.


    Eine halbe Stunde später riefen die Ex-Sauber-Piloten die Presse ins Hotel-Foyer, wo jotobi in Anwesenheit von Farin eine weitere Neuigkeit verkündete:


    “Wir haben vor ein paar Minuten ein Angebot für 2 Fahrerplätze erhalten, welches wir sofort akzeptiert haben. Für die letzten 3 Rennen der laufenden Saison kehren wir nach Hause zurück. Wir sagen danke und werden uns direkt nach Faenza begeben, dem Unternehmenssitz der Scuderia Toro Rosso!“

  • TechnoTobby äußerte sich auf einer Pressekonfernz seines Teams zur aktuellen Lage in der Liga und seiner Forderung nach einer Regeländerung.
    Man sei mit der momentanen Situation in der Liga nicht zurfrieden. Statt um die vorderen Plätze mitzufahren, fährt man nur hinterher. Man arbeite hart fürs Team, aber leider bisher ohne Erfolg. Das Auto, so TechnoTobby, lasse sich gut fahren. Es fehle nur noch der letzte Schliff.
    TechnoTobby äußerte sich des weiteren, dass er sich für eine Regeländerung stark machen werde. Damit das Feld dichter beisammen bleibt und man den Zuschauern, auch spannenden Kämpfe auf der Rennstrecke bieten könne, müsse man über Einheitssetups nachdenken. Derzeit arbeite er an einem Konzept, wie dieses Umzusetzten sei, so TechnoTobby. Ob es jemals dazu kommen wird lies TechnoTobby offen, denn es hänge auch davon ab, ob andere Teams mitziehen würden.
    Er gratuliere Lotus zu einer sehr guten Saison und wünsche allen Fahrern und Teams einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  • DOC jubelt... aber nur in der Qualifikation


    [IMG:http://www.bilderload.com/bild/276508/1FKXCE.png]


    Wieder Platz 2 für DOC, der vierte in Folge und wieder mit knapp 5 Sekunden Rückstand auf den Sieger. Dabei sah es dieses mal sehr gut aus aber ein schwerer Fehler verhinderte P1.


    In Runde 22 passierte es und der Führende verlor das Auto im Mittelsektor, knapp 6 Sekunden kostete dieser Ausrutscher und damit den Sieg denn der Lotus Teamkollege Yvanmuller war auf frischeren Reifen einfach schneller und daher war es nur logisch das er 3 Runden später in Führung ging. DOC machte aber nicht freiwillig platz und kämpfte noch eine Runde, dabei konnte er seinen Teamkollegen sogar wieder außen herum überholen. Aber am ende war das nicht gut genug.


    Mit diesen 43 Punkten gewann Lotus auch vorzeitig den Konstrukteurs Titel.

  • Milton Keynes(JdB)Red Bull-Stammpilot Jonny ist von der aktuellen Leistung und den verpassten Punkten in den vergangenen Rennen unzufrieden.

    Zitat

    Aktuell sind viele Testfahrten geplant,das Team wird fischi noch informieren.


    Jonny_Red Bull Racing
    Bis einschließlich China konnte Jonny wegen fehlendem Vertragsteam nicht starten und in Monaco versenkte er den Wagen in der Wand.

    Zitat

    Jonny ist in seiner dritten Saison und in seiner zweiten bei Red Bull,wir hoffen das es in Melbourne aufwärts geht,es stehen Testfahrten mit den Piloten auf dem Statkurs an und hoffen das die neuen Pakete das Auto verbessern.


    Christian Horner_Teamchef Red Bull Racing
    Die größte Enttäuschung für den Ibbenbürener ist das er in Indien wegen Technikprobleme nicht starten konnte.

  • Das Comeback is geklückt


    K.Nagisa ist überglücklich darüber das er kurz vor ende der Saison noch einsteigen kann er sagte der Rgional Zeitung


    " Ich bin sehr froh darüber das es noch geklappt hat schliesslich ist die Saison fast am ende und das
    ist ne art training die 2 Rennen um zu sehn wie ich klar komm mit dem Auto und so "


    Wir werden sehn wie es weiter geht mit K, Nagisa und wünschen ihn viel glück und n paar Punkte

  • Silverstone(JdB)Ab dem Großen Preis von Australien werden der bisherige Williams-Pilot Gandi und der Red Bull-Pilot Jonny im Force India an den Start gehen.

    Zitat

    Angestrebt ist die Globalisierung der LIGA 2012 und da es Probleme mit der Kommunikation geben könnte wurden bei uns viele neue Leute eingestellt.
    Jonny als erfahrener Fahrer soll Gandi helfen sich einzugewöhnen und wir hatten Plätze frei.


    VJ Mallya_Teamchef Sahara Force India
    Probleme mit Red Bull-Chef Horner lehnen sowohl Team wie auch Pilot ab.

    Zitat

    Wir denken es sei das Beste führ uns alle.


    Christian Horner_Teamchef Red Bull Racing
    Force India gilt als Mittle- bis Topteam,wollte aber genau so wie Jonny von Vorne anfangen.
    Weiterhin verwirrt,dass Testfahrten bei Red Bull mit Exteamkollege fischi geplant wahren,um mit die Fahrer optimal vorzubereiten.

    Zitat

    Das ist jetzt ihr Ding,wir wollen uns bei dem neuen Team einarbeiten und wenigstens Punkte hohlen.


    Jonny_Über die Testfahrten
    Sichtlich glücklich wirkte der Ibbenbürener über den Wechsel nicht.

  • Im Vorfeld auf das bevorstehende vorletzte Rennen der Saison wurde Lotus Teamchef Eric Boullier zur Situation im Team befragt, dem seine Beiden Fahrer DOC : und @yvanmuller: die Besten Chancen auf den Titel haben, obwohl es noch mit Cosworth : (-23Pkt. auf den Leader), @BoneHead: (-46Pkt) und Reous : (-49 Pkt.) andere Fahrer gibt, die den Titel noch gewinnen können.


    Boullier:
    Es ist in der Tat eine aufregende Situation für uns, 2 solche Fahrer im Team zu haben und das diese nun um den Titel kämpfen, macht uns als Team stolz. Wir haben sehr gute Arbeit über den Winter hin geleistet und ihnen ein wirklich gutes Auto zur Verfügung gestellt.


    Die Ganze Situation erinnert aber irgendwie an die glorreichen 80er Jahre, wo es schonmal einen solchen Fall gab, als Ayrton Senna und Alain Prost bei McLaren fuhren. Damals hieß es: Prost gegen Senna, Senna gegen Prost! Diese Beiden duellierten sich immer wieder Ende der 80er und es kam zu heißen und engen Duellen. (er muss lachen) Im Gegensatz zu den Beiden damals, machen unsere Jungs keine Dummheiten auf der Strecke und lassen die schönen Autos heil. Beide respektieren sich und lassen sich stets den nötigen Platz auf der Strecke, was uns wiederum erfreut. Dadurch braucht es wenigstens keine Trennwand in der Box, wie bei anderen Teams im Motorsport schon geschehen. Lorenzo und Rossi bei Yamaha, um nur ein Beispiel zu nennen. (er muss wieder lachen) Das erspart uns viel Platz in der Box.


    Wir hoffen, das das auch weiterhin so bleiben wird und das wir alle ein schönes Finale in Suzuka erleben werden. Während der eine bereits den Titel in trockene Tücher bringen kann, müssen die anderen alles riskieren um ihre eigenen Titel Chancen noch zu bewahren.


    Ein ? bleibt noch über dem Neuling bei Red Bull. Von dawnsson : gab es bereits viele Erfolge in anderen Serien und es bleibt abzuwarten, wie er für eine Rolle im Titelkampf spielen wird. @yvanmuller: fuhr mit ihm bereits in einer anderen Rennserie und kennt ihn sehr gut und als ich ihn fragte, was er mir über dawnsson sagen könne, kam bloß: Er ist unglaublich flott und wird dem Feld schnell enteilen.


    Das weitere ? bleibt das Wetter zum bevorstehenden Rennen. Zur Zeit ist es noch bewölkt und es könnte alles passieren beim Rennen.


    Alle beteiligten sind auf jedenfall aufgeregt und angespannt. Wir können uns auf jedenfall auf ein spannendes Rennen freuen, das hoffentlich nicht durch einen technischen Deffekt entschieden wird.


    Vielen Dank an Eric Boullier an dieser Stelle

  • John Maverick entschuldigt sich öffentlich beim Teamkollgen und dem Team selber.


    Zitat

    Was mir in Melbourne passiert ist tut mir schrecklich leid. So etwas darf zwischen Teamkollegen nicht passieren und es gibt keine wirklich Entschuldigung dafür. Ich bin bereits ziemlich passiv gefahren, weil ich wusste, dass Bonehead vor mir ist. Aber da er und M.R. nebeneinander vor mir fuhren, wurde der Spray von der nassen Fahrbahn so groß, dass ich nichts mehr gesehen habe. Ich dachte es wäre noch viel weiter bis zur Kurve und als ich realisierte, dass ich falsch lag, war es bereits zu spät. Ich versuchte noch irgendwie auszuweichen, aber leider klappte das nicht mehr und ich touchierte Bonehead leicht, was bei solchen Bedingungen leider viel dramatischer ist als bei trockener Fahrbahn. Die Tatsache, dass ich keine Strafe dafür erhielt, zeigt, dass die Berührung nicht stark war, aber leider doch stark genug um uns beide von der Strecke zu schieben.



    Tatsächlich zeigen die Fernsehbilder, dass Maverick zwar noch versuchte auf eigene Kosten nach links ins Kiesbett auszuweichen, damit die Situation jedoch für beide Fahrer noch schlimmer machte. Nun stellt sich die Frage ob Caterham für das Saisonfinale in Suzuka Konsequenzen zieht.

  • Am späten Nachmittag ereilte uns noch eine folgenschwere Nachricht fürs große WM Finale in Suzuka.


    Während die anderen Teilnehmer rechtzeitig ihren Flieger bekamen, hängen der Melbourne Sieger dawnsson : und WM Spitzenreiter DOC : noch am Flughafen in Düsseldorf bzw. Köln/Bonn fest. Wegen den dortigen Verdi Streiks bekamen Beide ihren Flieger nicht pünktlich und kommen so nicht mehr rechtzeitig zum Finale nach Japan. Andere Teilnehmer reisten teils schon vor ein paar Tagen an um im Land der Sonne noch ein paar Tage zu relaxen, bevor das große Finale steigen sollte.


    Sein Teamkollege und Verfolger in der WM, @yvanmuller: wurde zu der Situation befragt:
    Es ist natürlich schade, das die Beiden es nicht mehr rechtzeitig zum Rennen packen aber mir ist das in der Saison auch schonmal. Beispiel Bahrain: Als der Flieger eig. nach Bahrain fliegen sollte, landete dieser aber in Belgien und eine Teilnahme am 2. Renntag war so leider nicht mehr möglich. Dennoch schade für das Finale aber gegen die Verdi ist man halt Machtlos.


    So wird es am Abend halt zum Duell des Monaco Sieger TheBoneHead : und @yvanmuller: um den Sieg kommen aber vlt. gibt es noch die ein oder andere Überraschung. Es geht nur darum, wer sich am Ende den Titel sichert sondern auch um die anderen Positionen wird noch heiß gekämpft. Kann TheBoneHead : die noch fehlenden 11 Punkte auf Cosworth : gutmachen und sich P3 sichern? Kann Caterham den einen fehlenden Punkt auf Williams gut machen und sich den Vize Titel sichern. Mit 13 Punkten auf Williams ist auch RedBull noch nicht aus dem Rennen. Ob der Flieger von Cosworth rechtzeitig starten konnte, ist bislang noch unklar. Wird dürfen uns auf jedenfall auf ein heißes WM Finale in Suzuka freuen :)

  • "Reous mit McLaren Team unzufrieden"


    Nach 2 WM Titeln in Folge gab es diese Saison einen Einbruch. Was war der Grund und wie geht es weiter?
    Reous äußerte sich wie folgt:

    "Nach zwei guten ersten Rennen folge ein Update für die Aerodynamik welches das Fahrverhalten komplett veränderte. Wir kamen mit den Reifen nicht mehr in das Temperaturfenster. Blockierende Räder sowie Dreher beim beschleunigen waren an der Tagesordnung.
    Leider konnten wir nicht mehr auf den alten Stand zurück updaten, da die Entwickler streikten. Leidtragende waren Techno Tobby und ich. Wir mussten mit einem diesem Wagen leider die Saison zu Ende fahren.
    Ich hatte das Gefühl McLaren war auch nicht interessiert uns wieder ein Konkurenzfähiges Fahrzeug bereit zu stellen.


    Deshalb wird eine weitere Zusammenarbeit mit diesem Team nicht mehr stattfinden.
    Ich bedanke mich hiermit bei Techno Tobby für eine trotzdem teils gute Saison. Platz 5 und 11 in der Fahrer WM sowie Platz 4 in der Team WM war die beste Schadensbegrenzung.


    Wie es weiter geht steht noch in den Sternen. Momentan stehe ich in Verhandlungen mit zwei Team. Sollten sie ein Konkurenzfähiges Auto bereitstellen werde ich nächste Saison wieder dabei sein... Wenn nicht dann hab ich wohl sehr viel Freizeit ... ;) "

  • Verlängert jotobi bei Toro Rosso?


    Die Saison startete für jotobi mit Platz 6 ordentlich. Danach folgte aber der große Einbruch. Nach sechs Rennen zog jotobi die Reißleine und verließ, gemeinsam mit seinem Teamkollegen Farin, den schweizer "Sauber" Rennstall. Die letzten beiden Rennen bestritt der Deutsche für Toro Rosso, wo er bereits in Saison 2 der LIGA 2011 unter Vertrag stand. Die Ergebnisse stimmten jotobi zuversichtlich. Alleine im letzten Saisonrennen in Japan konnten mehr Punkte eingefahren werden als in den ersten 6 Rennen zusammen.


    Zitat

    "Ich bin bei Toro Rosso glücklich. Die Stimmung nach dem guten Ergebnis in Japan war sehr gut. In Melbourne hatten wir leider etwas Pech, von daher waren wir erleichtert, dass es in Japan für den vierten Platz reichte. Natürlich waren die Bedingungen besonders, aber das Auto lag gut auf der Strecke."


    Über die Zukunft wollte jotobi noch nichts verraten, könnte sich aber ein Verbleib beim Red Bull Junior Team vorstellen:


    Zitat

    "Ich kann noch nicht 100% sagen, wo ich nächste Saison fahren werde, aber ich bin zuversichtlich, dass es bald zu einer Entscheidung kommen wird. Und natürlich spielt auch Toro Rosso in meinen Planungen eine Rolle."

  • Cosworth zeigt Interesse an einen Teamwechsel


    Trotz einer zufriedenen, ersten Saison als Williams Stammfahrer zeigt Cosworth großes Interesse, das Cockpit bei Williams gegen ein anderes zu tauschen. "Es stimmt, das ich trotz guten Ergebnissen unzufrieden bin. Es ist zwar schön, Teamleader zu sein aber ohne einen guten Teamkollegen hast du gegen Teams wie Lotus keine Chance" teilte Cosworth über seinen Pressesprecher an die Presse mit. Es wird gemunkelt, das er in Verhandlungen mit McLaren und Ferrari steht.

  • TechnoTobby wird wohl ein weiteres Jahr bei McLaren bleiben. Wie heute bekannt wurde wird er seinen auslaufenden Vertrag um 1 Jahr verlängern. Ihm habe die Arbeit im Team gefallen, auch wenn es nicht zum erwünschten Ergebniss geführt habe. Dieses Jahr so hoffe TechnoTobby wird alles besser. Das Auto fühle sich dieses Jahr besser an.

  • Wird M.R. zu McLaren wechseln??


    Gerade eben bestätigte M.R. das zwischen ihm und dem Team verhandlungen gegeben hat.
    Ob er nun wechselt oder bei der Scuderia bleibt wollte er aber nicht sagen


    Zitat

    Lasst euch überraschen. Egal in welchem Team ich werde versuchen yvanmuller683 : anzugreifen!!

    LIGA 2015 Statistik
    Die gewünschte Seite kann aufgrund eines Serverproblems nicht angezeigt werden :whistling:


    LIGA 2013 Statistik
    24 Rennen | 15 Siege | 23 Podiumplätze | 0 DNF's | 526 Punkte
    Fahrer- und Konstrukteursmeister Saison 1,2 & 3 :thumbsup:


    LIGA 2012 Statistik
    9 Rennen | 1 Sieg | 6 Podiumplätze | 2 DNF's | 128 Punkte
    Konstrukteursmeister Saison 3 mit Major Pudding


    YouTube:
    https://www.youtube.com/c/M41kR

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von M.R. ()