• Da sich viele Fahrer vielleicht nicht auf dem absoluten Top-Niveau befinden, kam mir gestern die Idee, eine Art "2. Liga" zu gründen. Es gibt auch 8 Teams mit jeweils 2 Fahrern und es werden 10-12 Rennen gefahren. Über die Strecken kann abgestimmt werden. Das Niveau kann man sich ungefähr so vorstellen, dass man ca. 2-5 Sekunden langsamer fährt als in der "1. Liga". Die Einschränkungen bei Fahrhilfen und die Regeln sind gleich der oberen Liga.
    Mich würde interessieren, was andere von dem Vorschlag halten.

  • Ich finde die Idee auch nicht schlecht, muss aber auch zugeben, dass dafür wohl nicht genügend Fahrer vorhanden sind. Und ich möchte jetzt bitte auch nicht so verstanden werden, dass ich unseren Spitzenfahrern ihre Triumpfe nicht gönne. Ich weiß sehr wohl, dass da viel Arbeit und Fleiß dahinter steckt und damit die Triumpfe völlig verdient sind. Andererseits sehe ich, auf Dauer, aber auch das Potential von einer gewissen Langweiligkeit, wenn die ersten drei Plätze bei normalem Rennverlauf eigentlich von vornherein vergeben sind. Ich kann mich auch damit motivieren um P4 zu kämpfen und zu versuchen mich stetig zu verbessern.
    Aber falls genug Leute zusammen kämen, fände ich eine etwas leichtere 2. Liga auch mal ganz schön zur Abwechslung. Vielleicht könnte man über eine parallele Liga nachdenken, die immer in den freien Wochenenden der normalen Liga fährt?