Reise in die USA - Eure Erfahrungen

  • Danke! San Francisco ist definitiv eine tolle Stadt, vergleichsweise europäisch und um einiges schöner als LA. Allerdings kann man in LA mehr Zeit verbringen, da es schon aufgrund der Größe deutlich mehr zu sehen gibt. Wir waren zwei Tage in SFO und hatten das Gefühl, die wichtigsten Sachen gesehen zu haben, in LA haben 3 Tage gerade so gereicht um das Minimalprogramm abzuarbeiten.

  • Sauber! Ich bin im Juli mit zwei Kollegen auf Konferenz in Santa Fe, danach wollen wir noch ne gute Woche die Route 66 Richtung LA unter die Räder nehmen.

    Jetzt musste ich tatsächlich kurz schauen wo Santa Fe liegt. Aber die Pläne klingen ja richtig genial! Auto oder Camper?


    Wir haben uns für einen reinen Strand-Urlaub entschlossen und bei dem Preis mussten wir zuschlagen. Aber ein Tag in die Everglades ist sicherlich auch mal drin.

  • Ich habe gerade den nächsten Sommer-Urlaub gebucht. 9 Tage Miami Beach

    verbrenn dich aber nicht dort :D soll immer echt geiles wetter dort sein...und für dich augen solls auch was leckeres geben :D

  • Jetzt musste ich tatsächlich kurz schauen wo Santa Fe liegt. Aber die Pläne klingen ja richtig genial! Auto oder Camper?
    Wir haben uns für einen reinen Strand-Urlaub entschlossen und bei dem Preis mussten wir zuschlagen. Aber ein Tag in die Everglades ist sicherlich auch mal drin.

    Auto, wir sind nicht so die Camper :D
    Einen Strandtag in LA bzw. Long Beach werden wir wohl auch noch einbauen, vorausgesetzt wir bleiben nicht in Vegas hängen :S
    Um Florida beneide ich dich, soll extrem gut sein - wobei es mich weniger in die Everglades sondern eher ans Kennedy Space Center verschlagen würde :)
    Preislich war ich etwas schockiert, da das ganze als Dienstreise läuft gehen die Flüge "aufs Haus" aber wir sind natürlich zum Sparen angehalten - unter 1800 € pro Person haben wir es aber nicht geschafft.

  • Wenn Du schon zahlen nennst... Wir wollten einen günstigen Strand Urlaub machen und haben dann für Hotel und Flüge zusammen 850€ pro Person bezahlt. Von London geht es mit British Airways non-stop rüber. Lediglich eine Straße trennt das Hotel vom Stand. Eine kleine Küche ist ebenfalls auf dem Zimmer, bedeutet wir müssen nicht jeden Tag zwigend Essen gehen (was wir aber wohl eh tun werden, denn ich liebe gutes BBQ, Burger und Co) :D

  • Ich bin aus Miami Beach wieder da. Was ich allen nur ans Herz legen kann: Lasst die Finger von British Airways! Die Flüge haben Verspätungen und die Briten sind absolut pingelig was das Handgepäck angeht. Aber der Reihe nach:


    • Abflug von Hannover nach London Heathrow pünktlich. Was sich die Briten bei dem Flughafen Heathrow und dem Terminal 5 gedacht haben bleibt mir mein Rätsel. Wir mussen von T5 zu T3, welches einfach mal auf der anderen Seite von der Landebahn liegt! Ein Zug/Airtrain? Von wegen! Bus fahren war angesagt. Dazu die Wege unheimlich lang und schlecht ausgeschildert.
    • Am T3 dann angekommen erneut durch die Sicherheitskontrolle, was ich auch noch nie erlebt habe beim Umsteigen! Der Flug nach Miami dann 1,5 Stunden Verspätung. Boarding beginnt und wir sitzen geschlagenene 3 Stunden in der 747 bevor sich das Ding mal zur Startbahn bewegt hat.
    • Dazu ganz peniebel mit dem Handgepäck. Rucksäcke MÜSSEN unter den Vordersitz, Trollis müssen in die obigen Ablagen.


    • Rückflug Miami nach New York. 2 Stunden Verspätung, Anschlussflug am JFK natürlich weg. Wurden aber bereits in Empfang genommen und durften den nächsten Flug nach London nehmen (1,5 Stunden später).
    • Dann die Überraschung: Ankunft in London planmäßig um 9:30 Uhr. Direkter Flug nach Hannover? Denkste! Nächster Flug geht um 18:05! British Airways fliegt nur zwei mal am Tag nach Hannover. Morgens um 8 (welchen wir natürlich nicht bekommen haben), und dann der besagte um 18:05 Uhr. Ein Entgegenkommen der Airline? Null! Keine Gutscheine für die Restaurant (bei Lufthansa Standard!).
    • 17:45 Uhr, das Boarding sollte beginnen. Allerdings mussten ALLE Passagiere, welche einen Trolli als Handgepäck hatten, diesen zusätzlich noch aufgeben da nicht genug Platz in den Ablagen vorhanden war! Also wieder Verspätung.
    • In Hannover dann angekommen, mit zwei Stunden Verspätung, vermissen wir unsere Koffer. Diese befinden sich aktuell noch in New York.....

    Zusammenfassend kann ich sagen: Nie wieder BRITISH AIRWAYS! Unpünktlich, pingelig und ein verrückter Flughafen in London Heathrow.


    Der Miami Beach Urlaub an sich war einfach mega :thumbsup: 35 Grad und Sonne satt. Dazu eine Airboat Tour in den Everglades. Hammer :thumbsup: Leider überschattet der Rückflug alles...

  • Grüße aus Albuquerque!


    British war bei mir eigentlich immer ok, hatte dises Mal aber viel Spaß mit American. Beim ersten Flieger die Klimaanlage kaputt, beim zweiten die Tür. Sie haben es dann notdürftig repariert und uns losgeschickt.


    Freut mich auf jeden Fall zu hören, dass dir der Urlaub selbst Spaß gemacht hat!