Formel 1 Saison 2018

  • Okay Jonny , dann spreche ich dir hiermit die Kompetenz ab, so etwas unabhängig und objektiv bewerten zu können.


    Meinung ist Meinung - schon klar!

    Aber jemandem nur wegen der eigenen Meinung die Kompetenzen abzusprechen, spricht auch für sich.

    Wenn ich mir die Entwürfe anschaue, dann haben wir den mit Abstand besten noch als neues Logo bekommen. Aber auch das ist Geschmackssache und ich verurteile niemanden dafür, wenn er eine andere Meinung hat. Bei dir kommt mir das so vor, als wären für dich alle, die das jetzt nicht hässlich oder zumindest höchst unpassend finden, alles (pardon!) Penner!

    Zugegeben, ich konnte mich im ersten Moment auch nicht recht entscheiden, ob ich das jetzt besser oder schlechter als den Vorgänger finde. Aber umso mehr Meinungen und Äußerungen wie deine lese, umso mehr unterstützt es meine Meinung, die ich mir seit der Veröffentlichung gebildet habe: Das neue Logo gefällt mir von Tag zu Tag immer mehr und es passt zu dem, was Liberty Media in dieser Saison abgeliefert hat. Es ist eine neue Ärä, die mit einem neuen, frischen und modernen Logo beginnt. Wenn ich dann mal als Beispiel die vielen Videos bei YouTube nehme, dann strahlt das im Vergleich zu den vergangenen Jahren Modernität aus!


    Und wenn dir das immer noch nicht zusagt oder gefällt, dann schau weiter "unseren" Sport und achte mehr auf die Fahrer und Renner, als auf das Logo, was im Grunde ja auch nur beiläufig immer mal zu sehen ist. Auch du wirst und musst dich schlussendlich wie alle anderen auch daran gewöhnen.

    Falls dich auch diese mögliche Art daran zu gehen stören sollte, dann bleibt mir nur noch klipp und klar zu sagen: Heul leise und woanders, wo man dich nicht mehr hören kann!

    Sorry, aber wenn du meinst, du musst hier Leute (auch außerhalb des Forums) beleidigen zu müssen, nur weil dir etwas nicht gefällt, dann ist das menschlich ein Armutszeugnis. Als wäre dieses Symbol, dieses Logo dafür verantwortlich, dass "dein" Sport zugrunde geht.

    Wenn du Kritik äußern willst, die nicht in eine Diskussion passt, dann äußere hier einmal deine Meinung in einem anständigen normalen Ton und dann schreib Liberty Media per Social Media oder E-Mail. Von mir aus schick auch ne Brieftaube, soll mir egal sein.
    Am Ende ist das alles besser, als wenn du meinst die F1 sei dein Eigentum, dein ein und alles, und niemand dürfe daran etwas ändern, außer es ist von dir abgesegnet und Leute beleidigst und denen ihr Know-How oder Können absprichst. Als könntest du es besser...du hast noch viel weniger Ahnung davon, nämlich gar keine. Und sei dir sicher: Ich hab auch keine Ahnung von Marketing, aber ich bleibe dementsprechend auf dem Teppich und halte mich mit sowas zurück. Komm wieder runter und denk mal vorher nach, bevor du nicht nur deine Meinung schreibst, sondern auch andere Menschen unberechtigt verurteilst, nur weil dir was nicht in den Kram passt!


    An die Moderatoren hier im Forum:

    Sorry, wenn ich hier ausfallend geworden bin, aber ihr kennt mich inzwischen. Ich halte lange Zeit die Klappe, wenn mir etwas missfällt. Das Gegenbeispiel haben wir ja hier gerade. Aber ja, in diesem Fall verhalte ich mich ausnahmsweise auch mal wie Jonny, in der Hoffnung, dass er mal merkt, was für eine bes*****ene Art das ist. Und ich hoffe, er wird da mal drüber nachdenken und nicht direkt wieder beleidigt gegenan stänkern, weil er sich komplett im Recht sieht. Das ist er defacto nämlich nicht! Aber gut,genug davon!

    Solche Postings häufen sich auch von anderen Forenmitgliedern in der näheren Vergangenheit, weshalb wir schon Mitglieder wie Pudding verloren haben. Manche Menschen müssen sich meiner Meinung nach mal selbst hinterfragen und ihre Art zu Diskutieren, zu schreiben und zu denken mal ändern. Sonst muss sich keiner wundern, wenn hier nach und nach alles vor die Hunde geht!

    Danke für eure Aufmerksamkeit, ich werde mich zu diesem Punkt nicht mehr öffentlich äußern und bei Wiederholungen meine Konsequenzen daraus ziehen!

    Louie out!

  • Ja, ich spreche einer Marketing Abteilung das "Know-How" ab. Erst recht wenn es um meinen Sport geht.

    "Handvoll Leute"

    Ist das reine Selbstüberschätzung oder schon Arroganz? Oder sogar beides? :/


    EDIT: Nachdem ich die Beiträge in Discord gelesen habe scheint es auf beides hinauslaufen... ;(

  • http://www.formel1.de/news/new…-wird-sauber-hauptsponsor


    Alfa Romeo kehrt in die Formel 1 zurück, und zwar als Hauptsponsor des Sauber-Teams! Weiters wird es eine Partnerschaft im technischen Bereich geben. Der Verbleib von Sauber in der F1 ist somit gesichert :thumbup:

    LIGA 2017 - Scuderia Ferrari

    5 Rennen | 2 Podien | 63 Punkte


    LIGA 2016 - Scuderia Toro Rosso/Mercedes AMG Petronas

    18 Rennen | 6 Podien | 191 Punkte


    LIGA 2015 - Scuderia Ferrari

    7 Rennen | 1 Sieg | 5 Podien | 113 Punkte

    Konstrukteursmeister mit iNamelezz 8)

  • http://www.formel1.de/news/new…-wird-sauber-hauptsponsor


    Alfa Romeo kehrt in die Formel 1 zurück, und zwar als Hauptsponsor des Sauber-Teams! Weiters wird es eine Partnerschaft im technischen Bereich geben. Der Verbleib von Sauber in der F1 ist somit gesichert :thumbup:

    Gott sei dank!


    Es bleibt fürs erste bei 20 Fahrern in der Formel 1.

  • Alfa Romeo: Also ist Sauber gerettet, nur dass sie weniger Sauber sind (pun not intended) und schneller werden (vielleicht).

    Schade nur das wir weiterhin bei zehn Teams und vier Motoren bleiben.

    "Aston Martin Red Bull Racing TAG Heuer" ist schon ein ordentlicher Kaventsmann. :D


    Logo/eigentlich eher Sport an sich (oder so): Veränderung finde ich nicht schlecht, das Logo zu ändern ist auch nichts was per se falsch ist in meinen Augen. Meiner Meinung nach ist der Ersatz allerdings nicht so derbe. Da muss man auch einfach sagen dass sich da die Meinungen klar spalten. Und da kann man auch nicht wirklich irgendeinen Standpunkt höher bewerten, nur weil jemand etwas studiert hat, oder bezahlt wird. Es geht nicht um Vermarktung, sondern um den Geschmack.


    Was mich allerdings am ehesten stört, was auch der Grund für meine hitzige Reaktion ist, war die Aussage von Liberty Media, das ihre neue Ära auch im Sinne eines Wandels von "reinem Motorsportgeschäft zu einer weltweiten Unterhaltungs- und Medienmarke" steht. All diese Aussagen, fokussiert auf "Unterhaltung", "Show" und "Wert der Marke", schon allein in Kombination mit den neuen Reifenmischungen nächstes Jahr, klingen doch sehr zweifelhaft.

    Vielleicht sehe ich nur schwarz, aber so absurde Dinge wie doppelte Punkte 2014, oder der Qualifikationsmodus Anfang letzten Jahres zeigen das Dinge die kaum denkbar waren doch eintreten können. Überhaupt wenn man sich anguckt was jahrelang schon nur für die Einschaltquoten am Regelment selbst verändert wurde (verschiedenste Qualifikationsmodi, Reifenregeln, Nachtanken, beschneiden der Aerodynamik 2005, 2009, 2014).


    Es wird mich nicht überraschen wenn noch vor der nächsten Saison wieder etwas geändert wird was auch hier wieder für Kontroverse sorgen wird.


    Ja, ich reagiere sehr stark auf Dinge die die Formel 1 betreffen, vor allem auf Dinge die mit dem Sport selbst passieren.

    Allerdings mir jetzt vorzuhalten dass ich die Marketing Abteilung von Liberty Media pauschal beleidigt habe ist schlicht heuchlerisch. Das macht so gut wie jeder Mensch bei missliebigen Entscheidungen anderer Leute bezüglich was auch immer einem nahe liegt. Achtet mal bei den Nachrichten oder der nächsten Schiedsrichterentscheidung (oder von den Rennkommissaren) darauf.


    Mir gefällt übrigens die Schriftart im neuem Logo, hat was von WipEout.

  • Wie du aber schon richtig aufgelistet hast, gab es solche verrückten Ideen und Experimente schon immer. Bernie hatte doch auch immer tolle Vorschläge und versucht diese durchzusetzen. Ich denke so wird es auch unter Liberty Media sein. Manche Dinge werden sich eben ändern, andere nicht. Und manche davon sind gut und werden sich bewähren und manche landen dann eben (hoffentlich) wieder in der Tonne, wenn sie schlecht sind. Ich finde ja auch, dass wir nicht nur Show und Unterhaltung brauchen, sondern die Action immer noch auf der Stecke stattfinden soll. Aber trotzdem hat sich die F1 abseits der Strecke in den letzten Jahren etwas veraltet präsentiert

  • Auffallend ist dass solche Dinge erst ab Mitte der 90er, als Ecclestone sich vollständig als "F1 Promoter" etablieren konnte auftraten. Vor allem waren bis dahin viele Regeländerungen nur um die Rennen zu vereinheitlichen (vor allem bis in die 60er) und größtenteils nur für die Sicherheit, oder wenn eine Technologie so explosiv entwickelt wurde, dass sie für die Zeit zu schnell und teuer wurde (Groundeffect und Turbomotoren als Beispiel).


    Überhaupt die Sozialen Netzwerke zu nutzen ist gut von Liberty. Es kann neue Zuschauer anlocken, bietet eine breite Werbefläche und ist einfach "mit der Zeit". Aber wie ich schon auf Discord geschrieben habe scheinen die Prioritäten sich auch mehr auf das Geld zu beziehen. Die ganze "F1 Experience" zum Beispiel, Zusatzkosten um an der Strecke bei sonstigen Aktionen mitzumachen, oder über die Strecke im Schuttle zu fahren.


    Ecclestone war zu alt um zu erkennen wie man heutzutage Geld macht. Liberty als Medienunternehmen ist da tiefer drin. Und gerade auch solche Dinge wie die Podiumsinterviews oder Erklärungen im Fernsehen was etwas grundlegendes wie eine Gelbe Flagge bedeutet zeigen dass deren Zielgruppe nicht wirlich der Motorsportfan ist. Daher ist denen überhaupt wichtig viel abseits der Strecke zu machen. All das ist natürlich nicht schlecht zu haben und auch ich freue mich wenn die Formel 1 sich massentauglich gibt, aber für den eigentlichen Motorsportanhängern ist das nicht ausschlaggebend. Zumindest nehme ich das an?


    Ich bin auch der Überzeugung dass viele Probleme die die Formel 1 heute hat, eher daraus entstanden sind weil man einen an sich erstklassigen Sport "besser" machen wollte. Man versucht die Aerodynamik zu beschneiden, für mehr Überholmanöver, schlussendlich hat man aber so enge Regeln dass das Feld im aktuellem Status stagniert und sich nun nur noch lineal zueinander verbessert.

  • Momentan gibt es Gerüchte, dass RTL wohl doch die Rechte für alle Rennen behalten wird. Das würde mich freuen, somit kann ich immer noch alle Rennen im Free TV verfolgen. :) Hoffentlich kommt auch bald die Bestätigung.