Großer Preis von China 2018

  • Der Große Preis von China / Shanghai


    Shanghai International Circuit


    First Grand Prix: 2004

    Numberof Laps: 56

    Circuit Length: 5.451km

    Race Distance: 305.066km

    Lap Record: 1:32.238 by Michael Schumacher (2004)


    Formel 1 Erstausstrahlung im deutschen Free-TV:


    Freitag, 13.04.2018:

    1. Freies Training: 3:55 Uhr, n-tv.de / n-tv (Live)

    2. Freies Training: 8:00 Uhr, n-tv.de (Live)


    Samstag, 14.04.2018:

    3. Freies Training: 7:00 Uhr, RTL (Zusammenfassung)

    Qualifying: 7:45 Uhr, RTL (Live)


    Sonntag, 15.04.2018:

    Rennen Countdown: 7:00 Uhr, RTL (Live)

    Rennen: 8:10 Uhr, RTL (Live)

  • Was für ein Rennen.


    Ich persönlich fand die 10 Sek. Strafe gegen Verstappen zu hart. Für mich war das ein Rennunfall.


    Würde mich nicht wundern wenn Ferrari den Kimi "zerstört" hat. Man weiß wie sehr man Kimi bei Laune halten muss, damit dieser gute Resultate einfährt. Wäre ich an Kimi seiner Stelle gewesen, so wäre ich beim Boxenstopp direkt in die Garage gefahren.

  • Verstappen hat endlich mal seinen Fehler eingesehen:


    https://www.motorsport-magazin…stappen-ferrari-red-bull/


    Quote

    Verstappen selbst revidierte nach Rennende seine Meinung aus dem Boxenfunk. "Ich bin sauer. Das Rennen war am Ende scheiße. Ich habe schon mit Seb gesprochen. Es war meine Schuld. Da haben die Reifen blockiert. Ich hätte schon noch eine Runde warten können. Aber das am Ende des Rennen zu sagen ist natürlich immer leicht", sagte Verstappen. Vettel zeigte bei dem kurzen Treffen mit Verstappen eine faire Geste, klopfte dem Niederländer auf die Schulter, akzeptierte die Entschuldigung.

    Immerhin konnte Seb noch 4 Punkte holen/retten.


    Für Ricciardo freut es mich sehr! Nachdem das Wochenende so schlecht begonnen hatte, konnte mit ihm als Sieger nicht gerechnet werden. Nach dem ganzen Pech (Ende 2017 und Anfang 2018) hat er sich dieses Erfolgserlebnis mehr als verdient!

  • Was für ein Rennen.


    Ich persönlich fand die 10 Sek. Strafe gegen Verstappen zu hart. Für mich war das ein Rennunfall.

    Hat ja nur Vettel´s Auto kaputt gemacht und sein Rennen versaut, definitiv waren da 10 Sek. zu hart

    of course!

    veni, vidi, vici - Konstrukteursieger Renault - 2018 WM1


    Du?

    Willst mir das Wasser reichen?

    Dann musst du Kellner werden!

  • Die 10s Zeitstrafe war fair.

    VET hat zwar den Scheitelpunkt der Haarnadelkurve verpasst, ließ jedoch genug Platz für ein zweites Auto auf der Innenbahn.

    VES hat höchstwahrscheinlich beim Hinterherfahren einen Nachahmungsfehler gemacht und hat sich ebenfalls zu weit nach außen tragen lassen.


    Dennoch, die Schuld fällt wie im normalen Straßenverkehr in den meisten Fällen auf den Hinterherfahrenden, da dieser sich an mögliche Fehler des Vordermannes anpassen muss.

  • Ich finde die Strafe auch angemessen. Er hat das Rennen von Vettel ruiniert. Die Aktion war einfach völlig unnötig. Wie man es richtig macht, hat ja Ricciardo mehr als einmal bewiesen. Immerhin zeigt sich Verstappen mal einsichtig, ist ja schon mal ein Fortschritt. ;)

  • Immerhin zeigt sich Verstappen mal einsichtig, ist ja schon mal ein Fortschritt. ;)

    Der erste Schritt.

    Er hat aber noch viel zu lernen.

    Er muss sich langsam zusammenreißen und sicherer fahren.

  • Ja, er kann nicht jedes Rennen solche Aktionen bringen. Seine Aussage vor dem Rennen "nicht immer wie Buttons zweiter werden" hat ja durchaus was positives. Als Zuschauer ist es natürlich besser, wenn man einen Fahrer hat, der den Laden ein bisschen aufmischt und sich auch was traut. Aber nicht jedes Mal solche unüberlegte Aktionen. Das müsste er so langsam mal wissen. Christian Horners Aussagen "er ist ja noch jung" mag zwar stimmen, aber trotzdem ist er jetzt schon lange dabei und sollte auch schon Erfahrung gesammelt haben. Und wenn, dann soll er bitte den Hamilton abräumen und nicht Vettel. :P;)

  • Unfälle aus Fahrfehler sollten nicht bestraft werden, Beispiel Grosjean und Ocon in Brasilien letztes Jahr. Da ging ihm halt die Karre überraschend in der Kurve flöten, es war ja nicht mal eine unübliche Linie, oder hohe Geschwindigkeit. Haas hatte letztes Jahr bekannterweise ein kleines Balance-Abenteuer.


    Wenn man aber vermeidbarerweise draufhält, obwohl mal einen Fehler gemacht hat, dann ist eine Strafe schon angebracht.


    Und Magnussen-Linien, oder Vettel-Schubser sind sowieso ganz eigene Welten.