Beiträge von kobi

    Warum den der Zwergen Aufstand. Es ist seine Entscheidung und wer weiss denn schon was passiert ist. Ich finde es nicht ok wie man über KTC herzieht.
    Für mich war er einer der führenden Kräfte ein fairer Teamkollege und ein der die tollen Strecken möglich gemacht hat denkt mal an Singapur usw.
    Ich muss auch sagen seit der unser kleiner auf der Welt ist habe ich auch fast keine Zeit mehr.
    KTC danke mal für alles für den geilen Helm wo du mir gemacht hast aus den Renault Zeiten

    Ich meine das der Flügel 2 mal am Gp Wochende nach der Quali nochmal geprüft wurde, zwar bestand er den Test aber nur gerade so und nicht so deutlich wie bei der ersten Prüfung.
    Vielleicht ist es so das um so mehr der Frontflügel gebogen wird um so weniger kommt er in seine Ausgangspositon zurück und dann wäre er illegal.

    Der Automobilweltverband FIA arbeitet hinter den Kulissen ganz offenbar daran, die Diskussionen um flexible Frontflügel zu beenden. Wir unsere Kollegen von 'Autosport' in Erfahrung gebracht haben, möchte die FIA angesichts der Diskussionen über die flexiblen Frontflügel bei Red Bull und Ferrari über eine Anpassung der entsprechenden Belastungstests nachdenken.


    Vom folgenden Rennen Ende August in Belgien soll die FIA demnach die Belastung bei dem entsprechenden Test erhöhen. Sie beruft sich dabei auf Artikel 3.17.8 des Technischen Reglements, in dem es heißt: "Um sicherzustellen, dass die Anforderungen von Artikel 3.15 (Verbot flexibler Bauteile) respektiert werden, behält sich die FIA das Recht vor, weitere Belastungs-/Abweichungstests an jedem Teil des Bodyworks durchzuführen, das sich zu bewegen scheint (oder diesbezüglich verdächtigt wird), während sich das Auto in Bewegung befindet".


    Im Moment werden die Endplatten des Frontflügels bei einer Belastung von 50 Kilogramm gemessen. Sie dürfen sich dann maximal um 10 Millimeter verbiegen. Die FIA hat den Teams nun mitgeteilt, dass man sich das Recht vorbehält, diese Belastung auf 100 Kilogramm zu erhöhen. Dann dürfte sich der Flügel maximal um 20 Millimeter verbiegen.



    Gott sei dank dan herscht hier mal Klarheit

    Vettel kam diesmal besser weg. Saulangweiliges Rennen in dem nur mal wieder Hamilton seine klasse in der ersten Runde zeigte. Vettel hat geschlaffen so wie die Red Bull Box aber Vettel hat bis dahin eine gute Leistung gezeigt beeindruckend war WEBBER der eine Quali runde nach der anderen drehte.


    Aber was auch interessant war das Red Bull nicht überholen kann wenn sie hinter einen anderen Auto liegen, da ist der Ferarri und vorallem MR. Überholmanöver am Fliessband Hamilton viel besser.
    Also wenn die Red Bull freie fahrt haben kann man sie nicht aufhalten das ist klar deswegen ist der start so wichtig und da ist Ferarri besser aufgestellt.
    In den nächsten Rennen sind die nicht so überlegen Spa Monza

    @t46D
    ja es stimmt das es nicht nur am Flügel liegt aber das Auto richtet sich ja nach dem Frontflügel aus. Das Auto wird je nach dem wie der Flügel ausfehlt ausgerichtet. Aber der red Bull ist im Gesamtpaket enfach in den Kurven unglaublich schnell mal schauen wie es heute läuft fa ja um Budapest Gewitter sind um mann nicht weiss ob es ein ganz so trocknenes Rennen bleibt.
    Und zum F schacht noch was Mclaren hat daran 2 Jahre gebaut bis es funktionierte und die Ingeneure von Mercedes GP haben es ja auch gewusst umso mehr verblüfft es mich das sie es nicht eingesetzt haben die werden sich ziemlich in den Arsch gebissen haben.
    Ok Ross Brawn war aber auch mehr mit der Zukunft des Teams beschäfftig als mit dem Auto so scheint es mir jedenfalls da man das Auto nicht viel verändert hat.
    Vielleicht macht der Spanier einen guten Start und es krcht mal wieder in der erste Runde :thumbsup:

    Ja klar Mclaren ist immer der Buhmann. 1998 hatte Mclaren ein 3.Pedal mit dem sie das hintere innere Rad besser regulieren konnten und das war ein enormer Zeitvorteil und wer beschwerte sich da ständig Ferarri. Vor der Saison wurde es als legal bezeichnet und ab dem 3.Rennen war es illegal. Weil man da feststellte das Mclaren ja jeden überrundete.


    Klar der Flügel von Red Bull hat den Test bestanden und ist als legal eingestuft worden das ist mal der Fakt. Aber trotzdem ist er bei höheren Geschwindigkeiten biegsamer wie die anderen.
    Und da finde ich ist eine lücke im Reglement. So wie bei dem Unterboden bei den Brawns 2009, wenn man einen Flügel herstellen kann der die 50kg belastung aushält, der dann aber bei höheren Geschwindigleiten( Belastung viel höher als 50kg) mehr verbiegen lässt ist er doch nicht ganz legal. Also bitte nicht falsch verstehen.
    Da müsste dann die Fia die belastungwerte für einen Frontflügel höher gesetzt werden.


    Und zu Mclaren nochmal versetzt dich doch mal in ihre Lage. Wenn du ein Team hättest wo seit Silverstone nur hinter her fährt dann ist doch es ok wenn man mal KLarheit will ob es ok ist oder nicht weil es ja auch um viel Geld geht. Mclaren entwickelt so ein Flügel und benutzt ihn dann auch und auf einmal wirde er als nicht legal erkannt werden was meinst du was das Geld kostet.
    Denn Rückstand in Ungarn kann man nicht mehr ändern aber es geht ja um die nächsten Rennen.
    Mclaren ist auch ein Entwicklungsmonster die kriegen das schon hin. die werden zich Fotos von dem Flügel haben und jetzt überlegen wie sie es am besten an ihren Flügel hinbekommen


    Ps. Ich finde es schon lustig das Red Bull seit Anfang an das schnellste Auto hatten aber zu blöd waren aus den Mittel Siege zu holen.

    ALso wenn die Flügel von Red Bull legal sind dann bin ich der Papst.
    Ok sie haben die Test mit 50kg bestanden aber bei solchen Geschwindigkeiten sind es mehr als 50kg die auf den Frontflügel drücken.
    Das zeigen auch die Bilder aus den Replays. Die Endplatten sind ja fast auf dem Boden die von Mclaren weit über den Boden.
    Aber der Red Bull startet ja nicht so toll von dem her wird die erste Runde spannend

    Hi
    ich hätte eine Karte für den Hockenheimring da meine MUM seit langen wieder ein Job hat, und sie nicht frei bekommt
    Sitplatz im Motodrom in der Haarnadel Kurve Reihe 20 Platz 751.
    Kostet 150 Euro
    Hätte jemand interesse

    Hi
    hier ist ein Link der einen tollen Bericht von Steve Hood (Chief Game Designer) und sein Kollege Lee (Handling Designer) die es gewagt haben ein 100 % Rennen in Monza zu fahren. übrigens gibt es dazu 3 neue Screens aber leider mit den 09 Modellen. sieht aber schick aus
    Viel Spass beim lesen und Bilder anschauen es sind noch ca 71 Tage des wartens.


    http://www.f1-game.de/index.html



    PS.: Grüsse an die Elite sorry das ich nicht mehr so oft rein schau aber mein kleiner Nico 3Monate alt hält einen ganz schön auf trap.
    Das 2. Kind heisst dann Lewis. HA hA dauert aber noch.
    Vielleicht kommen ja paar von euch an den Hockenheimring ich bin da nämlich. Melder´t euch doch


    Zürück zum Thema