Beiträge von KTC

    Was für ein Rennen.


    Ich persönlich fand die 10 Sek. Strafe gegen Verstappen zu hart. Für mich war das ein Rennunfall.


    Würde mich nicht wundern wenn Ferrari den Kimi "zerstört" hat. Man weiß wie sehr man Kimi bei Laune halten muss, damit dieser gute Resultate einfährt. Wäre ich an Kimi seiner Stelle gewesen, so wäre ich beim Boxenstopp direkt in die Garage gefahren.

    McLarens "Wir haben das beste Chassis und nur Honda ist schuld" aus dem letzten Jahr zweifle ich irgendwie immer stärker an.

    Das ist wirklich schockierend. Da hat man nun einen Renault im Heck und man dümpelt auf den gleichen Plätzen rum wie letztes Jahr mit Honda. Da werde sicherlich mal Köpfe rollen bei McLaren. Edit: Ich kann mir auch irgendwie beim Anblick nicht wirklich vorstellen, dass McLaren das beste Chassis haben soll. Der McLaren ist - im Gegensatz zu Ferrari, Mercedes und Red Bull - viel zu simpel gebaut.


    Was mich aber viel viel mehr schockiert ist die Leistung von Williams! P18 und P20!

    Tja, ich habe mir heute morgen tatsächlich das FP2 angeschaut. Ich hoffe sehr dass Liberty Media noch etwas an den Onboard Kameras ändern wird. Denn die T-Cam und die Kamera neben dem Helm welche nach vorne gerichtet ist, ist mit HALO nicht akzeptabel.

    Update 22.03.:

    Der Start von "F1 TV Pro" für alle Fans weltweit wird tatsächlich verschoben. Australien wird nur als Testphase genutzt, wie ein Liberty-Sprecher Motorsport-Magazin.com bestätigt hat. "F1 TV Pro wird dieses Wochenende beim Australien GP eine intensive Testphase durchlaufen, mit dutzenden Usern, weltweit verteilt, die den Event anschauen werden alle Funktionen unter realen Bedingungen ausprobieren werden", so der Wortlaut. Dies sei Teil eines völlig normalen Debugging-Prozesses wie bei jedem anderen vergleichbaren Hi-Tech-Produkt auch. Ob das Angebot in Bahrain für alle starten wird, dürfte somit vom Ergebnis dieses Tests abhängen. Eine Deadline für den Launch gibt es nicht.


    Nicht weiter schlimm. Hauptsache der Dienst funktioniert einwandfrei.

    Sei mir nicht böse, aber wenn du Leute nach ihren Meinungen und den Gründen fragst wäre es schön, wenn du die dann auch so akzeptierst. Die Aussage, dass das mit den Startzeiten kein Argument wäre, ist in Unkenntnis von Jonnys typischem Sonntag Nachmittag irgendwie nicht geschickt. Davon abgesehen würde ich schon sagen, dass eine Stunde den Ausschlage geben kann, nochmal aus dem Haus zu gehen oder nicht.

    Ich bin dir nicht böse und ich danke auch Jonny für die Aufschlüsselung. Es ist mir nun ein wenig klarer geworden warum die Leute sich über die geänderten Punkten aufregen, auch wenn ich persönlich die Gründe nicht teilen kann. Selbstverständlich akzeptiere ich andere Meinungen, auch wenn ich sie nicht teile.

    Zitat

    Grundsätzlich ist hier ja auch keiner angetreten um dich von irgendetwas zu überzeugen, dass deine Meinung zu den Themen gefestigt ist, war ja schon ersichtlich. Was hast du erwartet was du als Antworten bekommen würdest?

    War das denn meine Intention? Ich wollte gerne, in sachlicher Runde hören, warum sich über die geänderten Themen (künstlich) aufgeregt wird. Jonny und auch Dean haben dies sehr toll wiedergegeben. Und was ist meine gefistigte Meinung zu den Themen? Richtig, mir sind die Änderungen sowas von egal.

    Danke für deine Auflistung Jonny , aber ich konnte leider kein wirkliches Argumentes erkennen weshalb es nötig ist, sich über diese Änderungen aufzuregen.


    Zitat

    Die Sache mit den Startzeiten ist dass jetzt viele Europa-Rennen mitten am Nachmittag stattfinden. Ansonsten konnte man ja nachher noch etwas unternehmen, aber jetzt endet ein Rennen so um halb fünf, bis fünf Uhr (außer es Nieselt, dann auch gerne um sieben).

    Da muss ich ganz ehrlich sagen: Das ist für mich kein Argument. Es handelt sich hier um eine Verschiebung von 1 Stunde um 10 Minuten (!). Mir kann keiner erzählen dass dieser Zeitraum bei Jemanden den ganzen Tagesablauf auf den Kopf stellt.


    Auch beim Thema Gridgirls lese ich leider kein Argument bei dem ich sagen würde "oh ja, so habe ich das noch nicht betrachtet". Ob die Gridgirls da nun stehen oder nicht, ist mir persönlich, so ziemlich egal.


    Ich persönlich finde es gut das Liberty Media beim Thema Show und Medien etwas auf die Beine stellt. Zur Ära Eccelstone war das schon alles etwas sehr trist. Auch für mich darf es gerne etwas weniger Show sein. Alle Fahrer wie bei einem Basketballspiel aufzurufen, das war zu viel. Die besten 6 hätten gereicht z.B.

    Liberty Media hat nun einige Dinge in der F1 geändert. In verschiedenen Medien lese ich die Missgunst gegenüber dieser Änderungen, allerdings kann ich sie nicht wirklich nachvollziehen. Einige bringen den Verlust der GridGirls vor, andere wiederum die Verschiebung der Startzeit. Niemand konnte allerdings sachlich den Hintergrund für diese Missgunst erklären. Vielleicht finde ich ja hier meine Antworten? Gibt es hier Leute die so stark gegen die Änderungen sind und könnte mir das ganze Jemand etwas näher bringen?


    Ob nun das neue Logo, die GridKids, die Startzeit von 15:10 Uhr...


    Offiziell: Formel 1 startet Livestream zur Saison 2018

    Nach dem Formel-1-Aus von Sky Deutschland können die Fans die F1-Saison 2018 im kostenpflichtigen Livestream schauen. Der Kommentar soll von RTL kommen.


    Nach Motorsport-Magazin.com-Informationen soll zunächst auf den RTL-Kommentar von Heiko Waßer und Christian Danner zurückgegriffen werden. So ist eine schnelle Umsetzung des Streams möglich. Langfristig ist aber auch ein eigener Kommentar für den Stream denkbar.


    Quelle: https://www.motorsport-magazin…vestream-zur-saison-2018/

    und : https://www.formula1.com/en/la…subscription-service.html


    Finde ich sehr gut dass das endlich kommt. RTL ist eine reine Zumutung und aktuell verfolge ich die Rennen auf ORF. Wenn ich die Option habe, einen englischen Kommentator zu hören, oder sogar die von ORF, dann bezahle ich gerne 10€ pro Monat. Ich bin gespannt!!

    Der erste Testtag ist vorbei und Honda hat es auf ganze 93 Runden gebracht 8|


    Zitat

    Honda überrascht
    Wir reiben uns bei einem Blick auf die Rundenbilanz verwundert die Augen: Brendon Hartley im Toro-Rosso-HONDA rangiert dort doch tatsächlich auf Platz zwei! 93 Runden oder umgerechnet 433 Kilometer legte Hartley zurück. Gefühlt also mehr als McLaren 2017 in allen Tests zusammen. Das unterstreicht Hondas Bemühungen.

    Wäre ja witzig, wenn Honda nun einen riesen Sprung gemacht hat und auch von der Leistung her (mindestens) auf Renault Niveau wäre 8o



    Das Ergebnis des ersten Testtages:


    1 D.Ricciardo Red Bull 1:20.179 103 Medium
    2 V.Bottas Mercedes 1:20.349 +0.170 58 Medium
    3 K.Räikkönen Ferrari 1:20.506 +0.327 80 Soft
    4 N.Hülkenberg Renault 1:20.547 +0.368 73 Medium
    5 C.Sainz Renault 1:22.168 +1.989 26 Soft
    6 L.Hamilton Mercedes 1:22.327 +2.148 25 Medium
    7 F.Alonso McLaren 1:22.354 +2.175 48 Supersoft
    8 B.Hartley Toro Rosso 1:22.371 +2.192 93 Soft
    9 L.Stroll Williams 1:22.452 +2.273 46 Soft
    10 R.Grosjean Haas 1:22.578 +0.126 55 Soft
    11 M.Ericsson Sauber 1:23.408 +0.830 63 Soft
    12 N.Mazepin Force India 1:25.628 +2.220 22 Medium
    13 S.Sirotkin Williams 1:44.148 +18.520 26 Soft