Beiträge von Dean

    Werte Community,


    ich verabschiede mich hiermit von GPGames. Vor 3 Jahren kam ich durch M.R. zu euch und habe einige freundliche und respektvolle Leute kennen gelernt. Es gab zwar Phasen, wo ich mich nicht ganz so wohl gefühlt habe, aber diese Phasen waren kurz und gingen bald wieder vorbei. Was das Klima untereinander angeht, machen die Admins und Moderatoren stets einen guten Job :thumbup:


    Ich bin wirklich froh, dass trotz einiger Abgänge eine neue Liga begonnen hat 8) Auch wenn ich in letzter Zeit nicht gerade aktiv war, habe ich sehr wohl alles hier mitgelesen. Die aktuelle Saison ist ja äußerst spannend!


    Die Screenshot WM war eine gute Idee. Hoffentlich finden sich 2019 wieder genug Leute dafür.


    Alles in allem war es mir eine Ehre Teil der Community zu sein. Ich bedanke mich bei euch allen für diese schöne Zeit. Ich wünsche jedem von euch noch viel Vergnügen bei GPGames und viel Erfolg in eurem Leben!


    Macht es gut liebe Leute :)


    Ciao,

    Dean

    Der Tod von Marchionne hatte scheinbar doch einen größeren Einfluss auf das Team. Seit seinem Ableben läuft bei Ferrari einiges unrund. Das wirkt sich auch auf Vettel aus, der plötzlich mehr Fehler macht als man von ihm gewohnt ist. Mit der Form von 2017 wäre der Abstand zu Hamilton dieses Jahr deutlich geringer. Nun, ich bin mir sicher, dass die derzeitigen Schwächen bei Ferrari über den Winter ausgemerzt werden und wir nächstes Jahr einen wiedererstarkten Vettel sehen werden.

    • Gewünschtes Team: Haas F1 Team
    • Steam Name/Profil*: nick_23twr
    • Nationalität: Deutscher
    • Startnummer**: 15

    Die Nummer 15 hat schon lunowe. Da er sie letztes Jahr auch schon hatte, darf er sie behalten. Du hattest letztes Jahr die Nummer 29. Möchtest du mit dieser starten?

    Aber wie sah denn überhaupt der Leistungsvergleich im Laufe der Saison aus?

    Hmmm, also bis Spa war das relativ ausgeglichen. So richtig dominiert hat in einzelnen Rennen aber nur Mercedes (Spanien z.B.) .Seit Monza ist das aber eine relativ klare Sache pro Mercedes. Auch wenn man Hamilton nicht mag, muss man seine Leistung heuer anerkennen. Er hat ein Team hinter sich, welches alle seine Ressourcen auf ihn setzt. Hat man ja in Ungarn und Russland gesehen. Bottas wird als Wingman, Bremsklotz, Wasserträger eingesetzt, und leider kann dieser das sehr gut und lässt sich das alles gefallen. Bei der Strategie machen sie weniger Fehler als Ferrari etc.


    Zusammengefasst kann man sagen, dass Mercedes das beste Gesamtpaket hat. Deswegen geht leider Gottes diese Saison der Fahrer- und Konstrukteurstitel verdient an Mercedes. Für die Formel 1 ist das natürlich nicht gut, wenn man so früh schon weiß, wer WM wird, aber ja, kann man halt nicht ändern. Hoffentlich wird es ab 2019 besser.

    Nun, Mercedes in Reihe 1, ist jetzt keine Überraschung. Was war bei Ferrari los? Es wäre zu überlegen eine komplett neue Power Unit bei Vettel einzusetzen. Ob er von P9 oder von P20 startet ist in seiner aktuellen Situation eigentlich schon egal. Vor allem würde ihn diese PU in den restlichen Rennen einen kleinen Vorteil verschaffen.

    Nach dem Belgien GP war ich guter Dinge, dass Vettel/Ferrari den Rückstand noch aufholen können. Das Drama in Monza und der dominante Mercedes Sieg in Singapur waren dann natürlich ein schöner Schlag in die Magengrube! Das Russland Rennen hab ich mir gar nicht angeguckt, nachdem ich die Qualifying Ergebnisse gesehen habe. Wenn die morgen im Quali wieder so weit vorne sind, schlafe ich am Sonntag gemütlich aus. Wie gesagt, das letzte was ich heutzutage sehen will ist ein dominanter Mercedes Sieg. Das habe ich schon so satt!


    Interessant finde ich auch, wie Mercedes/Hamilton nach Spa von "trick things" am Ferrari sprechen, und ein Rennen später dominieren sie wieder. Da frage ich mich schon, wer jetzt die trick things hat?! Das ist eben eine Eigenschaft, die mir an diesem Duo gar nicht gefällt, nämlich nicht verlieren zu können.

    Ich hatte die vergangenen drei Jahre ein Windows 8.1 Phone. Nun, für mich hat es halbwegs gereicht. Dieses Jahr schaute ich aber mal, was es so an Android Smartphones gibt. Da bin ich dann auf ein Huawei Handy gestoßen, was mir sofort gefallen hat. Bis jetzt bin ich mit meinem neuen Smartphone zufrieden, aber hab's ja erst seit ein paar Monaten :D In ein, zwei Jahren kann ich mehr sagen ;)

    Meiner Meinung nach kommt der Wechsel ein Jahr zu früh. 2019 hätte ich Kimi noch bei Ferrari gelassen. Dennoch bin ich schon gespannt, wie sich die Ferraris und RAI schlagen werden:thumbup:

    Das Spiel sieht gut aus. Wann und ob ich mir das Spiel kaufe, kann ich nicht sagen. Mir fehlt momentan einfach die Zeit.

    Komischerweise hat mich das Halo in den letzten beiden Rennen auch nicht (mehr) gestört, obwohl ich von dem Teil weiterhin kein Fan bin. Zeigt einmal mehr, dass Menschen sich wirklich an jede noch so hässliche Veränderung gewöhnen können 8|